***Traumgrundstück in gesuchter Hanglage mit unvergleichlichem Fernblick ***

***Traumgrundstück in gesuchter Hanglage mit unvergleichlichem Fernblick ***
57.500
Anzeige-ID: Exposé 240
Grundstück: 1392 m²
Lage: Hanglage mit Fernblick
Ausstattung: Erschlossen
Käuferprovision: 4,76% inkl. 19% MwSt.
30. Juli 2018

Beschreibung

Beschreibung:

Das hier angebotene, großzügige Baugrundstück befindet sich in attraktiver Hanglage am Rande des nördlich gelegenen Eifeldorfes Keldenich  mit Blick in die Ferne und ist voll erschlossen. Es ist sofort in 2-geschossiger Bauweise bebaubar. Hier entsteht Ihr neues Zuhause in niveauvoller Nachbarschaft!

Wir weisen darauf hin, dass die von uns weitergegebenen Objektinformationen, Unterlagen, Pläne etc. vom Veräußerer bzw. Vermieter stammen. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben übernehmen wir daher nicht. Es obliegt daher unseren Kunden, die darin enthaltenen Objektinformationen und Angaben auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen

Lage/Ortsinfo/Kall-Keldenich

Keldenich ist ein östlicher Ortsteil der Gemeinde Kall im nordrhein-westfälischen Kreis Euskirchen. Keldenich verfügt über einen Kindergarten und die katholische Kirche St. Dionysius. Des Weiteren gibt es einen Frisörsalon und die Gaststätte „Dahmen“. Mit etwa 840 Einwohnern ist Keldenich der drittgrößte Ortsteil der Gemeinde Kall. Sehenswert ist das Museum Primbsch. Ein privates Kunstmuseum das Werke Malers E. O. Primbsch zu verschiedenen malerischen Themen wie Landschaften und Blumen sowie gesellschaftskritische Bilder zeigt.

Durch den Ort führt der Radfernweg Eifel-Höhen-Route, die als Rundkurs um und durch den Nationalpark Eifel verläuft. Der Ort wird auch vom Römerkanal-Wanderweg tangiert.

Kall liegt am Rande der Nordeifel im Dreieck zwischen Köln, Aachen und Trier auf einer Höhe von 399–538 m ü. NHN. In Kall mündet der Kallbach in die Urft. Die Ortschaft Kall wird von großen Waldgebieten umgeben. Eine Besonderheit ist das durch Aufschlüsse zutage tretende Buntsandsteinmassiv, das von den Kallern Fels genannt wird.

Verkehr

Kall bildet nach seiner Lage in etwa den Schnittpunkt zwischen den Städten Aachen und Koblenz bzw. Köln und Trier, es ist unmittelbar über die Bundesstraße 266 erschlossen. Die Bundesautobahn 1 kann in wenigen Minuten über die Anschlussstellen 111 Wißkirchen (Euskirchen), 112 Bad Münstereifel/Mechernich oder 113 Nettersheim erreicht werden.

Mehrere Buslinien der Regionalverkehr Köln verbinden Kall mit den umliegenden Ortsteilen, dem Schleidener Tal, Zingsheim, Mechernich und Marmagen. Ein Großteil der Fahrten (außer ins Schleidener Tal) wird jedoch per TaxiBus, nach telefonischer Voranmeldung durchgeführt. Der Bahnhof Kall beherbergt seit einer aufwändigen Renovierung im Jahr 2009 ein Kundencenter der RVK mit einem Infocenter zum Nationalpark Eifel. Er liegt an der Eifelstrecke (Köln–Euskirchen–Gerolstein–Trier), und wird im Personenverkehr von drei Linien des Regionalverkehrs bedient.

Weitere Eigenschaften

  • Bebauungsplan
  • erschlossen
  • Fernsicht
  • Grundstück
  • Hanglage

Kontakt

Pin It on Pinterest

Share This